Artikelformat

This is how I work – Systematisch Kaffeetrinken als Blogstöckchen

Systematisch Kaffeetrinken als virtueller Hermann.

Systematisch Kaffeetrinken als virtueller Hermann.

Ein Blogstöckchen also!

Silke Loers bat mich, das Stöckchen aufzunehmen und weiter zu tragen. Anders als bei einer Blogparade erhält man zu einem Blogstöckchen eine Einladung. Danke dafür, dass ich in der illustren Runde von Bloggern wie z.B. Trotzendorff und dem fINDER mitmischen darf und dazu schreibe: „How I work“. Losgeworfen von Isabella Donnerhall.

„Blogstöckchen“ gefällt mir.

Systematisch Kaffeetrinken als virtueller Kettenbrief. Viele „How I work“-Fragebögen über Menschen zu lesen, die ich bisher noch nicht einmal kannte. Das ist inspirativ! Bevor ich jetzt ins Plaudern komme über Hermann, den Kettenbrief-Kuchen der 80er, starte ich mal direkt mit meiner Version von

This is how I work

Blogger-Typ: Spätzünder. Seit 2004 und sogar vorher in diesem Internet unterwegs, auf vielen Kanälen präsent, scheute ich mich lange, mein Blog zu starten. Nachdem mir wohlgesonnene Menschen wiederholt insistierten, dass ich meine Ressourcen im Social Web verheizen würde, startete ich dann im Februar 2013 endlich. Mit dem was ich kann: Systematisch Kaffeetrinken.

Gerätschaften digital: Mal’n iPhone hier, n’iPad dort. Ich kann aber auch PC und Laptop. Mein altes Netbook, Baujahr 2007 ist immer noch das Schätzchen für unterwegs.

Gerätschaften analog: N’ Zettel hier, n‘ Notizbuch dort… Die selbstklebenden gelben Teile finde ich immer ganz schick!

Arbeitsweise: Systematisch unsystematisch! Redaktionsplan. Wichtig! Aber im Zweifel gucken, was da kommt.

Welche Tools nutzt du zum Bloggen, Recherchieren und Bookmark-Verwaltung?

WordPress auf’m eigenen Server. Microsoft Word und die IOS-Notizen für Texte, Pinterest und Instagram für Fotos. Ich bin ein leidenschaftlicher Fan von bit.ly.

Wo sammelst du deine Blogideen?

Nach Inspiration im Netz und auf der Straße landen meine Skizzen und Notizen in den Tiefen meiner Dropbox.

Was ist dein bester Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet?

Hört auf fernzusehen und bloggt stattdessen!

Benutzt du eine To-Do-List-App?

Meine einzige wirksame To-Do-List-App ist Outlook. Und dann gibt’s da noch mein Notizheftchen – aus dem aber ins Outlook übertragen wird.

Gibt es neben Telefon und Computer ein Gerät, ohne das du nicht leben kannst?

Kaffeemaschine?

Gibt es etwas, das du besser kannst als andere?

Kaffeetrinken, ohne zu kleckern.

Was begleitet dich musikalisch beim Bloggen?

Ich ähmm… mag *hüstl* Volksmusik. Jetzt wirklich! So richtig echte, wie bei Schwany3. Ersatzweise geht auch die Pistencam von Bayern 3.

Jetzt ist es raus!

Übrigens geht alternativ auch das Deluxe Lounge-Radio. Notfalls!

Wie ist dein Schlafrhythmus – Eule oder Nachtigall/Lerche?

Familienväter sind Frühaufsteher. Nicht gern, aber notwendigerweise.

Eher introvertiert oder extrovertiert?

Intro nimmt mir eh‘ keiner ab. Bisweilen bin ich intro, sonst meistens extro oder sogar manchmal gar centro?! Oder so.

Wer sollte diese Fragen auch beantworten?

Brennend interessieren täten mich die Antworten zum Blogstöckchen von

Der beste Rat den du je bekommen hast?

„Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ von Balu.

Noch irgendwas wichtiges?

Das Wichtigste beim Blogge ist das für mich richtige Thema. Oder die Themen: Worüber möchte ich schreiben? Was habe ich zu sagen? Was könnte die Welt interessieren? Und wer ist für mich „die Welt“? Für wen schreibe ich? Wer ist „die Zielgruppe“?

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‚Systematisch Kaffeetrinken‘. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der LVQ Weiterbildung gGmbH beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.

Autor: Lars Hahn

Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier persönlich. Sonst CEO @LVQ_Bildung. Bloggt über Recruiting, Karriere, Arbeitsmarkt, Weiterbildung, SocialMedia und vieles.

16 Kommentare

  1. Pingback: Sichtbarkeits-Blog  Selbstmarketing. Selbstpräsentation. Selbstbehauptung. » Blog Archive » Vom Hölzchen auf Stöckchen – sichtbar durch’s Bloggen

  2. Danke lieber Lars fürs Aufnehmen und sofortige Weiterreichen. Ich bin sehr gespannt. …und man erfährt ja Dinge, sehr interessant…(Volksmusik??? :)))

    Antworten
  3. Pingback: This is how I work... mein Blockstöckchen » sozial-pr - Autor, Coach und Berater

  4. Pingback: This is how I work, blogge und dingse -- cratoo.de

  5. Pingback: Wofür soll man Sie bezahlen? Tuwörter. TUN, Teil 2 | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  6. Pingback: Blogstöckchen: This is how I work | Online-Magazin für Karriere & Zukunft von Svenja Hofert

  7. Pingback: Blogstöckchen: This is how I work | Vielbegabte

  8. Bisher nur Leserin, jetzt hat auch mich ein Stöckchen von Svenja Hofert getroffen. Das habe ich heute weitergeworfen und bin sehr gespannt, wer hoch einen Einblick ins Bloggerleben gibt!

    Herzliche Grüße
    Juli Scheld

    Antworten
  9. Pingback: Was ist BewusstSein für mich? Nutzt Bewusstsein im Business? #BewusstWie

  10. Pingback: Sind Sie noch bei Bewusstsein? Wie Bewusstheit bei Business und Karriere nutzt. | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.