Artikelformat

XING wird 10! Und spendiert ein Neues Premium.

openbc wird xing

Aus openBC wurde XING.

XING wird schon 10 Jahre alt. In Social Media Zeiten gerechnet sind das Äonen. Also: Herzlichen Glückwunsch!

Nur am Rande: Die übergroßen Plattformen Facebook, Twitter, Youtube und Google Plus sind allesamt wesentlich jünger.

Nur das Business-Netzwerk LinkedIn wurde in den USA ebenfalls Ende 2003 gegründet.

Zum Jubelfest gibt’s ein neues XING-Premium, das ich in diesem Beitrag vorstelle.

Die kleine XING-Geschichte

Aber von Anfang an: 2003 wurde XING als Open Business Club, kurz OpenBC von Lars Hinrichs in Hamburg als deutschsprachiges Business-Netzwerk gegründet (Original Heise-Artikel von damals). Ende 2006 wurde daraus die XING AG und wie der Name schon vermuten lässt, ging XING auch an die Börse.

XING wuchs und gedieh. Mittlerweile ist es vor dem amerikanischen Pendant LinkedIn (immer noch) das größte Business-Netzwerk im deutschsprachigen Raum. Anders als StudiVZ, Stayfriends, Wer kennt wen ist dem deutschen Business-Netzwerk gelungen, der Übermacht der amerikanischen globalen Netzwerke zu trotzen. Daran konnte selbst der Einstieg von Burda im Jahr 2009 nichts ändern.

In den vergangenen Jahren hat sich XING besonders im Bereich Recruiting und Employer Branding seinen Namen gemacht. Der Erwerb der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu und die nächste Version des XING-Talentmanagers zeugen davon.

Nun also: Happy Birthday, XING zum 10jährigen!

Geburtstagsgeschenk: Das Neue XING-Premium

Zum Jubiläum hat XING seinen Nutzern und sich selbst einiges an Neuigkeiten gestiftet. Bereits im Sommer startete das große Facelifting der Nutzer-Profile. Bunter, größer, übersichtlicher war die Devise.

Und jetzt startet das neue XNG-Premium. Alles was die XING-Premium-Mitgliedschaft ausmacht wurde in einer eigenen Konsole zusammengefasst. Grafisch schick, mit modernem Design. Der Premium-Nutzer erhält aufschlussreiche Statistiken, detaillierte Hinweise über Profilbesucher, eine neu gestaltete Powersuche und Infos über Neuigkeiten seiner Kontakte.

Alles ist übersichtlich aufbereitet und grafisch modern gestaltet.

Das neue Premium2

Schicke Farben, nette Zahlen: Das Neue XING-Premium von XING

Mir gefällt übrigens die Statistik der Profilbesucher besonders gut.

XING-Profilbesucher – Lars Hahns Momentaufnahmen

  • Das Unternehmen mit den meisten Besuchern auf meinem Profil ist die XING AG.
  • 6 Recruiter tummelten sich auf meinem Profil.
  • 25 Prozent der Besucher sind „Wiederkehrer“.
  • „ISO“ ist eines der Schlüsselwörter, mit denen Lars Hahn gefunden wird.
  • Einer der Besucher war zum 49. Mal auf dem Profil (!).

XING workspaces – Arbeitswelt 2.0

Mit der neu erfundenen XING-Premium-Mitgliedschaft möchte XING aber auch noch stärker raus in die Offline-Welt: „XING workspaces“. Das sind „an verschiedenen Standorten in Deutschland im XING-Look gestaltete Arbeitsplätze – Inklusive WLAN-Zugang  und all das kostenlos.“ Zunächst an vier Standorten in Deutschland, nämlich München, Nürnberg, Düsseldorf, Frankfurt, später auch in weitere Metropolen. Premium-Mitglieder können also kostenlos co-worken. Na, dann fahre ich doch bald nach Düsseldorf und guck mir das an.

Das Neue Premium zum alten Preis

Das spannendste Thema im Vorfeld des Neuen XING-Premium war wohl für viele Nutzer die erwartete Anpassung der Preispolitik. Dazu XING: „Die Preise für das Neue Premium bleiben für Bestandskunden bestehen. Neukunden zahlen weiterhin monatlich 7,95 € bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten und monatlich 9,95 € bei dreimonatiger Vertragslaufzeit.“ Also alles bleibt beim Alten. Vorerst.

XING – What comes next?

Fazit: XING gehört zu den etablierten Netzwerken trotz aller regelmäßiger Unkenrufe. Als Businessnetzwerk liegt der Nutzen auf der Hand. Seit fast neun Jahren bin ich mit an Bord und emsiger Nutzer. Alles was neu und beta ist, hab ich mit ausprobiert. Manches fand ich weniger erfreulich, wie zuletzt die Abschaffung der XING-Themen. Aber im großen und ganzen finde ich spannend, wie XING sich als deutsches Netzwerk im globalen Social Web behauptet. Dann bin ich mal neugierig, wo sich XING im Jahr 2023 befinden wird.

Und schließlich gefällt mir das Neue Premium. Allerdings hätte ich in diesem Jahr doch noch die neuen XING-Gruppen erwartet. Hier war gerüchteweise zu hören, dass sie bereits Mitte 2013 kommen sollten. Besonders, nachdem die Rubrik „Themen“ kurzerhand stillgelegt wurde und in diesem Zusammenhang von der Integration von Themeneigenschaften in die neuen Gruppen gesprochen wurde. Also XING: Nette Entwicklung! Bald mehr davon!

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‚Systematisch Kaffeetrinken‘ und Social Media Enthusiast. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der „LVQ Weiterbildung gGmbH“ beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.

 

Autor: Lars Hahn

Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier persönlich. Sonst CEO @LVQ_Bildung. Bloggt über Recruiting, Karriere, Arbeitsmarkt, Weiterbildung, SocialMedia und vieles.

4 Kommentare

  1. Pingback: Xing Premium — Seine Anmeldung und erste Einblicke | webpixelkonsum

  2. Pingback: XING-Event-Benachrichtigungen abbestellen und blocken #Tipp | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  3. Pingback: Brauche ich ein Unternehmensprofil? Eine Übersicht | www.isnig.de

  4. Pingback: XING verschenkt Workspace, Wissen, Welt. Ein Test | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.