Artikelformat

Marketing! Instagram und Business beim #twruhr

Instagram kann auch Panoramabilder. InstaWalk beim Twittwoch Ruhr.

Instagram kann auch Panoramabilder. InstaWalk beim Twittwoch Ruhr.

„Was hat ein InstaWalk mit Business zu tun?“ „Kann man das auch geschäftlich nutzen oder ist das nur Fun?“ Diese Fragen standen beim Twittwoch Ruhr reloaded auf dem Programm, der sich zum Ziel macht „Social Media und Business“ miteinander zu vereinen. Dabei hatte ich erst kürzlich doch formuliert, dass der „InstaWalk Ruhr, Social Media just for fun“ sei. „Marketing!“  Tönte es aus dem Off. Auf dem Twittwoch Ruhr reloaded im Essener Unperfekthaus durfte ich also darüber plaudern, was ein InstaWalk ist und was wir bei den vergangenen Walks so alles fotografiert haben. „Ein InstaWalk ist ein zwangloser Spaziergang mit dem Zweck Fotos zu schießen, die bei Instagram veröffentlicht werden.“ Viele tolle Bilder aus Essen, Bochum, Duisburg, Hattingen, Dortmund und Oberhausen. InstaWalk Ruhr eben. Und statt reden dann Fotos zeigen:

 

Instagram als Marketinginstrument

Die Frage in den Raum geworfen, was man denn mit dem Konzept des InstaWalks geschäftlich tun könnte, wurde einhellig mit „Marketing“ beantwortet. Instagram-Fans einzuladen lohnt sich demnach besonders für Kultureinrichtungen und für Veranstalter von Konferenzen, Camps und anderen Events. Unter dem Hashtag der Veranstaltung wie zum Beispiel #twruhr kann über lange Zeit die fotografische Dokumentation wieder betrachtet werden. Ebenso können Instagram-Posts und ganze Hashtag-Streams über Widgets wie Instagram Picture in ein Blog eingebaut werden.

InstaSail und U-Walk

Zwei Beispiele für Ansätze „kommerzieller“ Nutzung des InstaWalks Ruhr:

  1. InstaSail in Duisburg. Rouven Kasten lud im Sommer zum Special-InstaWalk beim Duisburger Kanu und Segelclub. Dem Sportverein eine moderne Ausrichtung zu geben, war eine Motivation für die Einladung. Die InstaWalker profitierten von einer Segeltörn.
  2. Dortmunder U lud ein. Jasmin Vogel und Christian Spließ luden den InstaWalk zum Rundgang ins U mit anschließender Stadteilführung. Anlass für die Einladung: Marketing für das Haus und schöne Bilder.

Fazit: InstaWalk – Marketing mit Bildern

Instagram eignet sich für’s Marketing. Wenn die Ansprache der Community stimmt. Dann hat das Ergebnis den Reiz der verschiedener Blickwinkel und „Handschriften“ unterschiedlicher Fotografen auf ein Thema.

UPDATE: Silke Loers verwies mich auf eine Slideshare-Präsentation, die sie im Blog von Daniel Rehn gefunden hatte: Instagram Tips for Business. Die ist so klasse, dass ich sie hier nicht vorenthalten kann:

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‚Systematisch Kaffeetrinken‘ und Social Media Enthusiast. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der „LVQ Weiterbildung gGmbH“ beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.

Autor: Lars Hahn

Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier persönlich. Sonst CEO @LVQ_Bildung. Bloggt über Recruiting, Karriere, Arbeitsmarkt, Weiterbildung, SocialMedia und vieles.

8 Kommentare

  1. Pingback: "50 Leute, ein Krümelmonster und ein Hund." - Maik Meid - Fundraising und Digitale Kommunikation

    • Danke Silke, ich nehme die noch als Update mit auf, denn die ist richtig klasse. Und so kommt der Link zum Blog vom Daniel sogar noch oben in den Text. 😉

      Antworten
  2. Pingback: Rückblick auf den 19. Twittwoch RUHR | KreativeKK

  3. Pingback: Instawalk Ruhr. Instagram ist Social Media just for fun! | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  4. Lieber Lars,
    Sehr schöner Artikel und gut auf den Punkt gebracht! Als Instagram und SocialMedia Fan mit großer Begeisterung gelesen.

    Was mir beim Lesen noch eingefallen ist: Neben gemeinsamen Hashtags entfalten auch gemeinsame Locations (die ich beim Upload ja angeben kann, sofern bei der Aufnahme GPS eingeschaltet war) einen langlebigen Wert der Auffindbarkeit und Dokumentation zu einem Event.

    Antworten
    • Danke Joachim! Unbedingt!
      Gemeinsames Einchecken per foursquare ist ja sogar über Instagram möglich, was wir übrigens bei mehreren InstaWalks schon emsig probiert haben.
      Das bietet natürlich auch für die Locations eine gute Möglichkeit, bei 4sq noch einmal zu punkten.

      Antworten
  5. Pingback: Social Media in Unternehmen: Enthusiasmus, Echtzeit, Engagement! #business15 - Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.