Springe zum Inhalt

Karriere und Heimat – Mobilsein oder Bleiben

Dor is miene Heimat ...
Dor is miene Heimat ...

„Heimat ist da, wo Dein Herz ist.“

Ursprünglich komme ich aus einer Gegend, in der die Menschen als sehr heimatverbunden gelten, ja als verwurzelt mit der Scholle. Weiter Horizont, weites Land, viel Grün, viel Wasser und viel Wetter. Das macht sich dann auch im Lied der Ostfriesen, dem Nordseewellenlied bemerkbar. Dort heißt es

„Wo de Nordseewellen trecken an de Strand, Wor de geelen Blöme bleuhn int gröne Land, Wor de Möwen schrieen gell int Stormgebrus, Dor is mine Heimat, dor bün ick to Hus.“

Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus. Geht mir immer noch so, wenn ich in Ostfriesland zu Besuch bin …

Heimat 2.0

Seit über 20 Jahren lebe ich nun „anne Ruhr“. Und das Ruhrgebiet ist etwas, bei dem viele Außenstehende sicher eher nicht an den Begriff „Heimat“ denken. Ich zuerst auch nicht.

Bin ich doch der Karriere wegen gekommen.

Nur mal eben schnell studieren – in Essen (ja! Essen hat eine Uni!).

Und danach wieder weg.

Dachte ich.

Heimat 2.0 in Ruhryork
Heimat 2.0 in Ruhryork

Jetzt lebe ich über 20 Jahre hier, habe meine Karriere hier gemacht und fühle mich hier heimatlich verbunden.

Ja! Das Ruhrgebiet hat viel heimatPOTTential! Seit ich hier bin, hat sich der Ruhrpott zur Ruhrstadt entwickelt – Verwegene reden auch von Ruhryork. Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Herne, Gelsenkirchen, Mülheim und all die anderen, sie sind zu einer Stadt geworden. Mal mehr schlecht als recht, aber manchmal so zum Beispiel als Ruhr 2010, der Kulturhauptstadt Europas, da „isset eins, dat Ruhrgebiet“.

Heimat ist da, wo Sie sich wohlfühlen

Ich glaube ohnehin, dass Heimat zwar immer auch da bleibt, wo man ursprünglich herkommt. Aber Heimat kann sich eben auch dort entwickeln, wo man sich aufhält. Heimat 2.0 sozusagen. Denn für mich ist Heimat da, wo ich mich wohlfühle. Nicht immer, aber meistens. Ein Grundgefühl von Vertrauen in die Richtigkeit der Entscheidung „Hier zu sein“. Das ist für mich Heimat 2.0, die gewählte.

Heimat und Karriere

In meiner Beratung von Jobwechslern stellen sich die Menschen oft die Frage nach dem Ort ihres Jobs. Die einen müssen vielleicht wegziehen wegen der Arbeit. Die anderen wollen nicht hierbleiben. Die nächsten tun beruflich alles, damit sie hierbleiben können und üben beruflichen Verzicht. Wieder andere tun alles, damit sie ihren Traumberuf ausüben können und üben privaten Verzicht: Pendeln, Wochenendbeziehung etc.

Was das mit Heimat zu tun hat?

Heimat steckt in Ihnen

Es gibt zum einem die örtliche Heimat, den Ort an den ich mich gebunden fühle.

Zum anderen gibt es aber auch die berufliche Heimat, die Tätigkeit, bei der mein Herz aufgeht. Die Kollegen, die für mich „alles“ sind.

Beruf als Heimat! Sich „zu Hause“ fühlen im Job, der 100 Prozent zu mir passt, ganz gleich wo ich mich aufhalte. Dafür ist Positionierung hilfreich, zu wissen, was ich TUN kann und will.

Denn: Ich habe schon Menschen erlebt, die jetsetten beruflich erfüllt durch die Weltgeschichte und sind in sich ruhend beheimatet. Und andere, die bleiben stets am Geburtsort, sind aber gar nicht verwurzelt - nix Karriere, nix Heimat.

Was mich zu meiner Ausgangsfeststellung zurückführt:

„Heimat ist da, wo Dein Herz ist.“

Vielen Dank, Katja Wenk für das Thema zur Blogparade: „Was ist Eure Heimat?“ und vielen Dank für die Fristverlängerung. Dank Katja macht der Begriff "Heimat" glatt noch Karriere im Social Web. In meiner Heimat gewesen, habe ich mir dann ja doch noch Gedanken gemacht, was Heimat bedeutet.

Was bedeutet denn Heimat für Sie?

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der LVQ Weiterbildung gGmbH beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.

6 Gedanken zu „Karriere und Heimat – Mobilsein oder Bleiben

  1. Pingback: Erst das 3. Land brachte Heimat, Kind & einen selbsterfundenen Beruf (Österreich) | Social Media Business

  2. Pingback: Blogparade: Was ist Eure Heimat? | KatjaWenk.de

  3. Pingback: Ganz viel Heimat: Das Fazit zur Blogparade | Katja bloggt

  4. Pingback: Arbeiten, wo andere Urlaub machen! Unnütz und unbezahlbar! #Blogparade | Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  5. Pingback: Blogparade Heimat

  6. Pingback: Bingo! NewWork-Buzzwords! Alphabetisch! #BlogABC - Arbeiten 4.0 verändert die Welt (4) - Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Indem Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen