Artikelformat

Storify, ein geiles Tool. Geschichten zum Hashtag erzählen.

storify-geschichten-erzaehlen

… Storify. Geschichten zu Hashtags verfassen…

Update: Dieses geile Social Media-Tool Storify ist leider Geschichte. Nach mehrmaligem Aufkauf wird es ab 2018 still gelegt. Meine Schlüsse daraus und Empfehlungen zur Risikominimierung finden Sie hier.

Viele Events werden begleitet mit Tweets und Posts. Konferenzen, Parties, Messen, Kulturevents.

Manche haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt und ignorieren die Social Media-Kommunikation komplett und rufen: „Handys aus!“. Dabei hätten sie Fans und Publikum, die über ihre Veranstaltung kostenlos für Buzz im Social Web sorgen.

Andere laden sich Social Media Gäste ein, sorgen für Hashtag und die nette Betreuung dieser Menschen und verarbeiten Twitter-Geräusche und Facebook-Posts zu einer netten Geschichte für die Nachwelt. Dafür ist war Storify ein geiles Tool.

Auf dem tweetCamp 2016, dem Barcamp über Twitter und dessen Peripherie erzählte ich in einer Session über die Möglichkeiten und Einsatzfelder des Tools.

Storify – die wichtigsten Aspekte

Mit Storify lässt sich prima eine Geschichte zu einem Hashtag oder Event erzählen, indem man die wichtigsten oder spannensten Tweets chronologisch die Story erzählen lässt.

  • Storify ist simpel, sichtbar und wirksam.
  • Man kann es zu verschiedenen Zwecken einsetzen, Events, Konferenzen, Diskussionen.
  • Das Tool ist extrem einfach zu bedienen und easy zu nutzen.
  • Auch wenn nur noch Twitter und Links verarbeitet werden können (Instagram und Facebook scheinen off zu sein), es lohnt sich.

Meine Slideshare zur tweetCamp-Session finden Sie hier:

 

tweetCamp 2016 – lohneswertes Barcamp – das Geschichtify

Das tweetCamp 2016 hat sich übrigens gelohnt. Neben Video bei Twitter und anderswo, gab es ein Börsenspiel, eine soziologische Betrachtung von Twitter, Twitter-Opas, die von früher erzählen, gutes Essen und vieles mehr. Danke an die Organisatorinnen und Sponsoren WorkInn, Kreative Kommunikationskonzepte, Grandhall Zollverein und gn2-hosting.

Das Geschichtify zum tweetCamp gibt es hier:

Merken

Autor: Lars Hahn

Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier persönlich. Sonst Geschäftsführer @LVQ_Bildung. Bloggt über die Arbeitswelt, Social Media und allerlei Digitalkram.

5 Kommentare

  1. Pingback: tweetCamp2016 | Axel Hercher

  2. Pingback: Blogposting 10/02/2016 – Nur mein Standpunkt

  3. Pingback: Warum sich für Unternehmen der Besuch von Barcamps lohnt

  4. Pingback: Instagram und Twitter für die Live Kommunikation. Operation Hashtag #BoE17 - Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

  5. Pingback: Social Media: Setze niemals auf eine Plattform! Oder: Wenn Storify schließt. - Systematisch KaffeetrinkenSystematisch Kaffeetrinken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Indem Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen