Artikelformat

Bildung für Syrien spenden! Oder: Social Media hilft! #EduAmbulanz

… Bildung für Syrien. Für die Schule in Idlib spenden!

Wenn es an Bildung fehlt, fehlt es am Wesentlichen. Darum rufe ich Sie heute auf, für Bildung für Syrien zu spenden.

„Millionen von Kindern in und um Syrien können nicht zur Schule gehen. Ihre Situation ist dramatisch.“

Mit diesen einleitenden Worten ruft Dr. Barbara Volkwein gemeinsam mit dem Verein SyrienHilfe e.V. zu Spenden für ein ganz praktisches Projekt auf: Den Aufbau und Unterhalt einer Schule in Idlib, nahe Aleppo in Syrien.

Kinder brauchen Bildung und die Chance auf ein friedliches Leben, das ihnen die Zukunft bahnt. Das Projekt soll aus Spenden den Aufbau und den Betrieb einer Schule in Idlib finanzieren.

Spenden für Bildung von Kindern in Syrien

Ich mache da mit!
Spenden auch Sie!

Für 120 Euro können Sie beispielsweise das Schulgeld für einen Schüler für ein ganzes Jahr tragen. Wenn nur 320 Menschen 120 Euro spenden, sind bereits alle Kinder der Schule versorgt.

Sie können natürlich auch weniger spenden. Oder gar mehr! Die Summe geben Sie individuell an, sichere Zahlungsmethoden sind bei diesem Crowdfunding-Projekt natürlich gewährleistet.

Detaillierte Informationen und die direkte Möglichkeit zur Spende für die Schule in Idlib gibt es in der gemeinschaftscrowd der GLS Treuhand.

Helfen per Social Media für die Bildung für Syrien

Ich unterstütze den Aufruf von Barbara gerne. Dr. Barbara Volkwein ist neben Ihrer beruflichen Passion als Musikvermittlerin und -expertin nämlich eine leidenschaftliche Nutzerin von Social Media – privat und beruflich.

So habe ich sie auch kennen und schätzen gelernt. Twitternd und postend Events begleiten – eine Leidenschaft, die wir beide teilen. Ganz nach dem Motto Social Media sind in erster Linie Social und erst danach geht’s um die Media.

Mit Barbara habe ich viele berufliche und persönliche spannende Momente erlebt. Deshalb weiß ich, dass die gespendeten Mittel auch da ankommen, wo sie hingehören: An die Schule in Idlib.

#EduAmbulanz – Teilen Sie online!

Wie es sich in Social Media gehört, wird über das Projekt getwittert, auf Facebook gepostet und im Projektblog gebloggt. Es gibt einen Hashtag #EduAmbulanz.

Hier ist die zweite Möglichkeit für Sie, das Projekt Bildung für Syrien und den Aufbau der Schule in Idlib zu unterstützen:

Twittern Sie darüber! Posten Sie diesen oder den Projektbeitrag bei Facebook, aber auch gerne bei Xing oder LinkedIn. Teilen Sie die Infos offline und online!

Wenn Sie das Projekt für die Schule in Idlib unterstützen wollen, rufen Sie unter Ihren Freunden, Followern und Kontakten dazu auf!

#EduAmbulanz

Danke!

P.S. Das Video zum Projekt gibt’s hier:

Der Autor: Lars Hahn ist der Entdecker von ‚Systematisch Kaffeetrinken‘ und Social Media Enthusiast. Hier bloggt er persönlich. Als Geschäftsführer der „LVQ Weiterbildung gGmbH“ beschäftigt er sich mit Weiterbildung, Recruiting, Arbeitsmarktthemen, Karriereberatung und Social Media. Lars Hahn ist zu finden bei XING, Google+, Twitter und in vielen anderen sozialen Netzwerken.

 

Merken

Autor: Lars Hahn

Entdecker von 'Systematisch Kaffeetrinken'. Hier persönlich. Sonst Geschäftsführer @LVQ_Bildung. Bloggt über die Arbeitswelt, Social Media und allerlei Digitalkram.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.