Springe zum Inhalt

17

Jahresstart 2014 No turn
2014 hat gestartet. Es gibt kein Zurück!

Nicht nur Zeit, Spiegel, FAZ und Focus beginnen den Jahresstart mit einem Ausblick über Trends und Entwicklungen. Als ich zu Jahresbeginn nach einem langen Urlaub meine Online-Aktivitäten wieder hochfahre, purzeln mir allerlei Artikel und Beiträge entgegen, die sich mit Trends und Entwicklungen für das Jahr 2014 befassen.

Daneben gibt es - wie stets zum Anfang eines Jahres - einige lesenswerte Beiträge in Blogs und Onlineportalen, die sich mit guten Vorsätzen und Zielplanung für das neue Jahr befassen.

Nachdem ich mich nur durch die geballte Informationsflut gewühlt habe, verschenke ich zum Jahresbeginn das Ergebnis:

Die geballte Linkliste mit den besten Artikeln zum Jahresstart 2014. Dazu wünsche ich Ihnen einen guten Jahresstart, ein erfolgreiches Jahr 2014 und viel Spaß bei der Lektüre!

Karriere, Recruiting und Arbeitsmarkt 2014

3

@1stepto @siloers @wortmarketing @sozialpr @t_krischak @networkfindercc @DerLarsHahn @KlausMJan
@1stepto @siloers @wortmarketing @sozialpr @t_krischak @networkfindercc @DerLarsHahn @KlausMJan

Wer mir irgendwo im Netz folgt, auf Facebook, auf Twitter, Google Plus, Pinterest oder sogar XING, konnte nicht übersehen, dass ich dies Jahr in Berlin die digitale Konferenz re:publica besucht habe. Spannend war’s: Freizeit und berufliches Interesse zugleich. Nette Leute zu treffen, die ich online zum Teil schon über Jahre kenne.

Deshalb gibt’s diese Woche meinen Rückblick zur republica, die man auf Twitter unter #rp13 verfolgen konnte.

  • Der visuelle und historische Kracher der diesjährigen republica waren die Plakate der bisherigen Konferenzen angefangen bei 1913 (!) von Wortfeld aka Alexander Svensson, die man auch vor der Stage 6 bewundern konnte. Hier gibt es sie online:

http://www.wortfeld.de/2013/05/kleine-retrospektive/

 

re:publica und Blogparaden soweit das Auge reicht. Diesmal zum Thema Vollbeschäftigung und zur re:publica selbst. Arbeitsmarkt kommt nicht richtig in Gang. Der Yeti im Social Web. Themen die mich diese Woche beschäftigten:

  • Die re:publica in Berlin naht! Deutschlands Blogger treffen sich und viele andere Internet-Nutzer. Ich mache mich diesmal auch auf den Weg. Unter anderem werde ich aktiv an der Blogparade von Doris Schuppe, Klaus Eck und Pia Kleine Wieskamp teilnehmen. Visuelles Storytelling unter #rpStory13. Fotos von Deutschlands Kirchentag der Netzgemeinde! Mein Beitrag findet dazu sich auf Pinterest.

Wochenausgang
Zum Ausgang der Woche

Zum Ausgang der Woche - Was mich inspiriert hat: Zwei gute Artikel zur Frage: „Was bringt Unternehmen Social Media?“, Wunschkundenparade, Deutschlands Blogger, Netzneutralität, Social-Media-Jobsuche.

  • Sascha Theobald ruft aktuell zur Blogparade auf: „Mein Wunschkunde ist…“. Das finde ich gut. Lenkt es doch die Aufmerksamkeit weg von der Zielgruppen-Orientierung. Darum hab ich da auch gleich mitgemacht. Bis 30.04. geht das auch noch!

1

Diese Woche stand für mich im Zeichen des Twittwoch Ruhr, der im Unperfekthaus Essen stattfand. Dieses und weitere Ereignisse, die mich inspirierten:

  • Beim Twittwoch Ruhr #twruhr ging diese Woche die Post ab. Neben @videopunk und @marussekulla hatte ich das Vergnügen, für über Sinn und Zweck einer Social Media-Weiterbildung zu sprechen. Das machte ich mit Freude und natürlich am Beispiel des Social Media Manager IHK, den wir bei uns in der LVQ durchführen.

 

2

Diese Woche habe ich ein exklusives, virtuelles Geschenk erhalten. Es war definitiv das Highlight der Woche. Daneben gab es auch noch andere spannende Webinspirationen:

  • Das Highlight war die Visualisierung des Begriffs "Systematisch Kaffeetrinken" von Angelika Bungert-Stüttgen alias @Freiraumfrau:
    Systematisch Kaffeetrinken visualisiert

http://www.freiraumfrau.de/2013/04/fuer-derlarshahn-systematischkaffeetrinken/

Ferienbedingt in aller Kürze die Web-Schnipsel, die mich diese Woche inspirierten:

  • Was die Blogparade von Wibke Ladwig "Und was machen Sie so beruflich?" zu Tage brachte, ist gigantisch. Wie Karrieren heute laufen und wie wenig klassische Berufsabschlüsse taugen, das zu beschreiben, ist ein Kernthema was mich beschäftigt. Das Resümee der Blogparade wird deshalb zu meine Dauerfavoriten gespeichert!

http://www.sinnundverstand.net/2013/04/02/fast-hundert-berufsbilder-in-blogparade/

Es sind Osterferien. Weniger morgendlicher Verkehr auf den Straßen (Stau-Twittern fällt flach), auch weniger Traffic im Internet. Dennoch habe ich auch diese Woche wieder einige Highlights im Web gefunden:

  • Bereits letzten Freitag inspirierte MiSha Shah mit seinem Vergleich von Social Media und Tanzen: „Die Geschwindigkeit des Tanzes wird seit dem Aufkommen von “Techno” in B.P.M. (Beats per Minutes) gemessen. Ein langsamer Walzer hat ca. 30 BPM, Unsere Blaue Donau ca. 60 BPM, Rock Musik hat zwischen 90-120 BPM, House startet bei 120 BPM, Techno bei 135 BPM und Drum&Bass bei 155. Die Verkraftbarkeit permanenter Veränderungen in Social Media kann sehr vom individuellen BPM Rhythmus abhängig sein.“

http://www.networkfinder.cc/netzwirkung/speed-of-change-in-social-media/

  • Mein Renner diese Woche war das Periodensystem der WordPress-Plugins. Es ist einfach grandios, wie man mit einer einfachen Visualisierung eine Top 100 noch einmal um einiges schicker machen kann. Spannend war zu sehen, wie diese Idee begeistert. Ich konnte's direkt an den Retweets und Favs bei Twitter sehen.

  • Die Woche begann bereits mit dem Highlight am vergangenen Wochenende, dem BarCampRuhr6 im Unperfekthaus Essen. Dort trafen sich 180 Internetbegeisterte, Tekkies, Social Media-Fans und andere Gleichgesinnte, um sich fachlich und kreativ auszutauschen und um sich endlich (wieder) mal offline zu treffen. Die Berichte zum BarCampRuhr6 sind lesenswert, u.a. von BarCamp-Organisator Stefan Evertz, Punktefrau Christine Heller. Natürlich gibt es auch etwas von der LVQ und von mir. Eine gute Übersicht aller Berichte findet sich unter:

http://www.bcruhr.de/networks/wiki/index.Berichte

Indem Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen