Springe zum Inhalt

bien_etre-coworking-neo_nomade
... Infografik aus blog.neo-nomade.com

"Cowor– wie bitte? Gibt es das auch in Deutsch? Ja klar, es gibt deutsche Coworking Spaces – die Bezeichnung jedoch, die ist englisch. Sogar in Frankreich und Spanien wird der Begriff Coworking im Original verwendet. Übersetzt wäre es Zusammenarbeiten, was es jedoch nicht genau trifft. Coworking ist mehr als das."

In diesem Gastbeitrag schreibt Doris Schuppe - die ich natürlich beim Kaffeetrinken kennengelernt habe - über Vorzüge von dieser New Work-gemäßen Form des zusammen Arbeitens von Wissensarbeitern:

Lange wurde Coworking nur als Angebot für Selbständige diskutiert. Inzwischen kommen auch Unternehmen auf den Geschmack. Nicht nur bei der Buchung von Meeting-Räumen für Projektgruppen.

Das Coworking Experiment für Angestellte

In einer experimentellen Studie in Frankreich stellte sich heraus, wie glücklich die Mitarbeiter arbeiteten, als sie einige Monate in Coworking Spaces tätig waren. Hier ein paar Highlights der ...weiterlesen "Coworking: Glücklich arbeiten & Kaffeetrinken"

5

Kurswechsel in Business und Karriere
Kurswechsel erfordert Orientierung.

"Frischer Wind für Ihre Karriere und Ihr Business!“

Unter diesem Motto und unter der Überschrift „Kurswechsel“ bloggten 40 Fachleute aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Psychologie und Human Resources über die Themen Selbstmanagement, Business und Karriere bei Business-Netz.com. Das Ergebnis lässt sich sehen:

Ab sofort gibt es drei – wirklich kostenlose – Ebooks zu den Themen Selbstmanagement, Business und Karriere zum Download bei Amazon, iTunes und Co.

Karriere, Business, Selbstmanagement – bunter Themenkatalog

Auf Einladung von Netzwerkerin Ulla Schneider versammelten sich vor einigen Wochen renommierte Autoren und Blogger und schrieben nacheinander täglich über Themen wie ...weiterlesen "Business und Karriere: 3 wirklich kostenlose Ebooks zum Download"

2

Ich bin mitten drin
Social Media Aktivitäten: mitten drin

Unterwegs sein bildet!

Bringt neue Impulse und inspiriert zu neuen Unternehmungen, nicht nur zu Social Media Aktivitäten.

Vergangene Woche war es – passend zu den bevorstehenden Ostertagen – recht bunt! So manches Systematisch Kaffeetrinken im realen Raum - von meinen Sonntagsschichten gab es drüben bei Facebook einige Impressionen - wie auch virtuell mit Gastbeiträgen hier und da.

Kaffeetrinken in der digitalen Zukunft – e-marketingday Rheinland - #emd14

In der vergangenen Woche war ich zu Gast auf dem e-marketingday Rheinland (#emd14). Rundum lohnenswert waren die unterschiedlichen Fachbeiträge zu den Themen Online-Marketing und Social-Media.

Zwei besondere Inspirationen bringe ich vom emd14 mit.

  1. Es mal mit viralem Marketing zu versuchen: Referent Carlo Matic begeisterte mit vielen kleinen und großen Ideen wie man es schafft Botschaften unter die Leute zu bringen. Sein Tipp: Pack die Menschen an ihrer Klugscheisser-Mentalität. Menschen sind gerne Klugscheisser und teilen, weil sie was wissen, was andere auch unbedingt wissen sollen.
  2. Meine Kunden mehr zu befragen: Sabine Haas, Geschäftsführerin des Instituts für sozialen Wandel result berichtete über Crowdsourcing. Darüber, wie man seine Kunden, Fans und Follower und deren Wünsche und Wissen in Produktentwicklung, Marketing und zukünftige Trends mit einbeziehen kann. Oder auch, wie man es besser nicht macht. Marktforschung für den kleinen Geldbeutel zwar. Erstaunlich, dass die Schwarmintelligenz tendenziell erfolgreichere Produkte vorhersagt, als es die Marktforschung könne. Wobei, so Sabine Haas, „Achtung: Es gibt auch Schwarm-Blödheit!“.

Das „Drumherum“ auf dem e-marketingday war wieder einmal klasse. Fürs Netzwerken also „Systematisch Kaffeetrinken“ gab’s viel Raum und schmackhaftes Catering. Luxus: Es gab einen ...weiterlesen "Klugscheisser-Tipp: Nach Social Media Aktivitäten einfach mal schweigen!"

7

Blog-Duett. Zwei Autoren tauschen einmalig das Blog für ihren Beitrag. Ein Gast bei Systematisch Kaffeetrinken - Lars Hahn mal wieder auswärts. Und zwar diesmal im Blog der Respektspezialistin Bettina Schöbitz. Thematisch geht es in diesem Blog-Duett um das Thema Fachkräftemangel. Sechs  Fragen, sechs Antworten.  FachkräfteMangel-Blog

Während ich drüben bei Bettina Schöbitz meine Gedanken dazu beitragen darf, lasse ich sie jetzt hier zu Wort kommen. Hier kommt also der Beitrag von Bettina Schöbitz zum Thema Fachkräftemangel:

1. Gibt es einen Fachkräftemangel?

Ab 2015 geht bei uns die Generation "Baby Boomer" in den Ruhestand. Bis 2025 werden rund 6,5 Millionen Fachkräfte Schreibtische und Werkbänke verlassen. Zeitgleich werden weniger Kinder in Deutschland geboren - die Demographie lässt grüßen. Jeder sechste Arbeitsplatz könnte so schon bald unbesetzt bleiben... Dennoch sehe ich ...weiterlesen "In der Fachkräftemangel? Blog-Duett mit Bettina Schöbitz"

20

Misha Porträgfoto im Serendipity -Gastbeitrag
Bildnachweis: Michael Rajiv Shah

Michael Rajiv Shah nahm ich bereits vor einigen Jahren als emsigen Nutzer und Treiber von XING-Gruppen wahr. Als ich nach einer virtuellen Kurzdiskussion Kontakt zu ihm aufnehmen wollte, hatte ich ihn unversehens am Telefon. Reine Internetkontakte seien seine Sache nicht. So war es eine Frage der Zeit, dass wir uns persönlich hier im Rheinland trafen. Quasi „Zufall“: Die indische Stadt seiner Wurzeln war mein nächstes Reiseziel.

Dass es nicht wirklich Zufälle gibt, dass man Social Media zur professionellen Herbeiführung von Zufällen nutzen kann und dass man dafür sowohl Bewusstsein als auch

Zahlenwerke einsetzen kann, diese Kombination vereint MiSha einzigartig und und außerordentlich kreativ, wie man in seinem Blog www.networkfinder.cc studieren kann.

Mir war bereits vorher klar, dass er einer der ersten sein würde, der auf mein Angebot reagieren würde, hier bei Systematisch Kaffeetrinken einen Gastbeitrag zu schreiben. „Schreib etwas über Serendipity, Intuition, Systematisch Kaffeetrinken, und wie Du mit Zahlen und Statistiken daraus eine unvergleichliche Melange kreiierst!“ lautete mein Auftrag. Hier ist der Gastbeitrag, den MiSha dazu schrieb:

MiSha Michael Rajiv Shah bei Systematisch Kaffeetrinken
Bildnachweis: Michael Rajiv Shah

Ich gestehe, als @DerLarsHahn sein ComingOut mit dem „Systematisch Kaffeetrinken“ hatte, war das Egotierchen in mir ein wenig neidisch. Lars war es gelungen, einer konkreten Reallife-Systematik, die Social Business-Networking zu Erfolg führt, (s)einen Namen zu geben. Auf der anderen Seite habe ich dadurch einen Wegbegleiter des gleichen Themas gefunden, wofür ich sehr ...weiterlesen "Systematisch Kaffeetrinken: Reallife-Facette der Social-Serendipity. Gastbeitrag von MiSha."

3

Auf eine Tasse Tee mit Gerhard SchroederKarrieren verlaufen bisweilen bunt. Auf die von Gerhard Schröder passt dieses Attribut besonders. Stationen wie Programmierung, Modedesign, Verkauf, Frühblogger, Kommunikationskonzepte, pad-Experte, SmartWear-Evangelist, Hangout-Helper. Querdenker und kreativer Kopf. So konnte ich Gerhard Schröder einst beim Tee kennen lernen. Als ich kürzlich zu Gastbeiträgen für dieses Blog aufrief, war er erwartungsgemäß der erste, der „Ja“ sagte. Hier sein Beitrag:

Als ich mit Lars abklärte, einen Gast-Beitrag für seinen Blog zu verfassen, da bat er mich um ein paar Zeilen zum „Systematischen Teetrinken“. Ernsthaft. Mir, als Teetrinker, in einem Kaffeetrinker-Blog. Also springe ich über meinen Schatten und werfe das „Kopfkino“ an.

Er bat mich diese eine Frage zu beantworten. „Was treibt Dich an, immer wieder was Neues zu probieren und welche Bedeutung hat Netzwerken für Dich?“ Er selbst beschrieb mich in seinem Briefing zum Gastbeitrag... „Neugier für neueste Gadgets, Ausprobieren, Forschen und Netzwerken (Systematisch Teetrinken). Für diese Mixtur nehm ich Dich wahr. Interessengeleitet und grad dadurch erfolgreich.“

Wie immer ist es ein Bild der Eigen- und der Fremdwahrnehmung.

Mit anderen Worten... 

Es ist eine lange ...weiterlesen "Gastbeitrag: Auf eine Tasse Tee mit Gerhard Schröder"

Indem Sie diese Webseite besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen